Paysera ist das erste lizenzierte E-Geld-Institut in Litauen



Spezielle E-Geld-Institut-Lizenz

Seit 2012 ist Paysera ein lizenziertes E-Geld-Institut, das berechtigt ist, eine Tätigkeit im Zusammenhang mit Ausgabe von E-Geld und Erbringung von Zahlungsdienstleistungen in allen Ländern der Europäischen Union auszuüben. Die E-Geld-Institut-Lizenz wurde von der Litauischen Bank ausgestellt.

Das Geld ist sicher

Alle Mittel, die Sie auf Paysera-Konten überweisen, werden von den Mitteln des Unternehmens getrennt und nicht für Geschäftszwecke verwendet, geliehen oder investiert. Alles Geld wird nur in vertrauenswürdigen Kreditinstituten der Europäischen Union gehalten.

Aufsicht der Litauischen Bank

Das Institut wird regelmäßig von der Zentralbank der Republik Litauen geprüft und auditiert. Sie gewährleistet transparente und einwandfreie Tätigkeit und Verfolgung der finanziellen Indikatoren. Offizielle Website der Litauischen Bank: www.lb.lt.

Internationales PCI-DSS-Sicherheitszertifikat



Das PCI-DSS-Zertifikat (Payment Card Industry Data Security Standard) ist ein internationaler Standard für Sicherheit der Technologien und Prozesse. Dieser Sicherheitsstandard regelt die Anforderungen für Unternehmen, die die Zahlungen mit Karten annehmen und die Daten der Kunden verarbeiten. Das Zertifikat bestätigt, dass Paysera alle Sicherheitsanforderungen erfüllt. Das Paysera-System verfügt über den höchsten Standard der Ebene 1, mit dem mehr als 6 Millionen Transaktionen mit Karten pro Jahr sicher durchgeführt werden können.

Sicherheit der Prozesse und Daten



Sicherheit der Kundendaten

Paysera ist im Register der Staatlichen Inspektion zum Schutz der personenbezogenen Daten www.ada.lt registriert (Registrierungscode P3127). Die Kundendaten werden gemäß den Anforderungen der Gesetze und anderen Rechtsakte der Republik Litauen und diesen Vorschriften der Datenschutzrichtlinie verarbeitet.

Überwachung rund um die Uhr

Paysera verwendet eine Vielzahl von Systemen, um sowohl den Betrieb des Systems als auch die Transaktionen der Kunden zu überwachen.

Daten sind verschlüsselt

Der Kommunikationskanal des Kunden mit dem Paysera-System ist verschlüsselt, so dass niemand die übertragenen Daten übernehmen kann.

Periodisches Scannen und Prüfung

Das Paysera-System wird regelmäßig mit fortschrittlichsten Mitteln gescannt sowie mithilfe externer Sicherheitsexperten wird der verwendete Programmcode überprüft.

Sichere Anmeldung beim System

Bei Anmeldung bei Paysera stellen Sie sicher, dass Sie eine richtige Adresse mit einer der Domains von www.paysera.* eingegeben haben. Auf der Paysera-Website wird das von Paysera LTD ausgestellte Sicherheitszertifikat verwendet. Weitere sicherheitsrelevante Kriterien und Tipps finden Sie hier.

Möglichkeit, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen festzulegen

Auch Sie können zu einer größeren Sicherheit des Kontos beitragen. Sie können ganz einfach mehrere Sicherheitsmaßnahmen zur Anmeldung beim System und Ausführung der Überweisungen festzulegen.

Identifikation des Käufers

Beim Einkauf in mit Verified by VISA gekennzeichneten Online-Shops wird jeder Online-Einkauf zusätzlich bestätigt. Damit wird der Käufer identifiziert und bestätigt, dass er wirklich die Zahlungskarte verwenden kann.

Entspricht den VISA-Sicherheitsanforderungen

Die Paysera Zahlungskarte entspricht den höchsten Sicherheitsanforderungen. Die Karte ist durch die 3D-Secure (Verified by VISA) Technologie geschützt, die den Online-Einkauf noch sicherer macht.



Das Entwicklerteam von Paysera arbeitet ständig daran, die Sicherheit der Kundeninformation zu gewährleisten. Wir verstehen auch die wichtige Rolle von Sicherheitsforschern und unserer Benutzergemeinschaft beim Schutz von Kundendaten. Haben Sie eine Schwachstelle der Website oder des Produkts bemerkt, nehmen Sie an dem Sicherheitslücken-Benachrichtigungsprogramm teil und informieren Sie uns über die Lücken.

Statistik unserer Server